Abonnieren

Feine Techniken für feine Geschöpfe

Elin1

Auf dem Foto sieht man ein entspanntes Pferd bei der Arbeit!

 

Die Tierärztinnen Dr. Ines Wecker von der Backbone Academy, Buxtehude, und Viviane Theby von der Tierakademie Scheuerhof, Wittlich, brachten am Wochenende ihr Wissen zusammen und arbeiteten mit feinen Methoden der Chiropraktik und gymnastizierend über positive Verstärkung mit den Pferden.

 

Das Wohl der Pferde stand im Mittelpunkt, was diese sichtlich genossen. Auf der einen Seite stand die durchaus anstrengende körperliche Arbeit, die das Pferd optimal auf das Geritten-werden vorbereitet. In kleinen Schritten, verständlich und so, wie die Pferde es leisten konnten, wurden sie körperlich gefordert und gefördert. Ihre Kraft, Ausdauer und das Körpergefühl wurden trainiert. Sie lernten, ihre Hinterhand und den Rücken optimal zu gebrauchen. Dann ist das Reiten eher mit einer Massage und einem durchdachten Fitnesstraining zu vergleichen, was wirklich Spaß macht. Der Mensch und Reiter dient dabei als Personal Fitnesscoach für das Pferd.

Elin2

 

Viviane Theby liegt die absolute Korrektheit der einzelnen Bewegungsabläufe am Herzen – Losgelassenheit und Takt sind nur dann das Ergebnis, wenn keine Blockade behindert. Teil der Arbeit an diesem Wochenende war daher, neben dem aktiven Training auch durch feine manuelle Diagnostik und Therapie ausgleichend und harmonisierend  auf das Pferd einzuwirken, was Dr. Ines Wecker in ganz eindrücklicher Form demonstrierte.

 

Am Ende konnten alle Beteiligten noch in einer Ballettstunde in der Ballettakademie Wiseman-Drewing am eigenen Leib erfahren, dass es nichts mit Dominanz und Sturheit zu tun hat, wenn man eine „Dressuraufgabe“ nicht lösen kann, sondern dass alles eine Frage von Körperbeherrschung, Ballance und Kraft ist. Und dabei können Training über positive Verstärkung und Chiropraktik optimal unterstützen.

Elin3

Pferdetraining kann so harmonisch, ohne Zwang, Gewalt und Dominanz, sondern vollkommen zum Wohle der Pferde ablaufen und damit natürlich auch zur Freude der Menschen. Es ist ein sehr erhebendes und befriedigendes Gefühl, wenn das Pferd einen dankbar anschaut und enttäuscht ist, dass die gemeinsame Arbeit für diesen Tag schon vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar